Montag, 8. Juli 2013

Und jetzt wird ´was gespritzt



Kompressor gefunden, Spritzkiste aufgestellt (is nichts besonderes, hilft aber gegen zu viel Glasurgestöber)  und das Werkstück "einfüllen". 
Der Kompressor ist "geladen", Spritze auch zur Hand, Glasur aufgerührt, denn man lous!



Huch, da ist aber jemand blass geworden!






Das kann ich ganz leicht ändern.












so is netter, wenn er einen anguckt.

           



























  

Wenn die weiße Glasur mit Farbkörpern bemalt ist, sollte alles so bleiben
können. Aber das geht nicht und deswegen wird jetzt alles bei 1250°Grad gebrannt.

Keine Kommentare: