Donnerstag, 18. Juli 2013

Eine Baustelle macht die nächste auf



Die Mauer in der Werkstatt, ist ja nun abgetragen. Jetzt ist auch schon der neue Estrich gelegt. Das graue Stück Boden ist ganz neu und gut geworden:
Lob, Lob, Lob.
Der Heizkörper muss jetzt auch nicht weiter im leeren Raum schweben, er hat seinen neuen Platz gefunden. 
Die Mauer, die man da jetzt sehen kann, ist die Verbindung zu unserem Wohn- haus.
Da hat unser kluger Nachbar die fantas-tische Idee  gehabt, dass man da ja nun eine Türe einbauen könnte. Das könnte man wirklich! Eine super Idee! Dann brauche ich nicht mehr bei nassem Wetter dadurch zu laufen.
Da ungefähr soll dann die Türe rein. Sie wird nicht so hoch, dass alle Leute ungebückt durch passen, aber der alte Eingang bleibt ja für die langen Leute bestehen. Und ich, mit meinen eineinhalb Me- tern, komme sogar erhobenen Hauptes hin- durch.
 Und was ist das da für ein vierek-
kiges Ding am Boden? Da- drunter tut sich ein Erdkeller auf, der schon vom Vorbesitzer als Schutthalde benutzt wurde. Die können wir auch gut brauchen.

Wenn wir allerdings dort eine Türe einbauen wollen, muss auf der andern Seite auch der passende Platz da sein!!! Bislang war da eine zusammen gestoppelte Garderoben- und Schuhaufbewahrungsangelegenheit. Nicht im Ernst chic. Nein, bestimmt nicht. Das war dann die erste Folgebaustelle, vom Abtragen der Mauer. Eine Aussparung in der gegenüber liegenden Wand beherbergt jetzt die Schuhe, die Jacken hängen davor und die Mäntel noch nicht (ist ja gerade SOMMER). Vorher musste alles erst mal schön frisch geweißelt werden, eine Aufgabe für mich. Nachdem dann alles gut durch getrocknet war, hat die eine Wand, die mit der neuen Garderobe, eine schöne, lichte Farbe  oben drauf bekommen. Pistazie? Auch eine Aufgabe für mich.
Original Wand, Eingang Kirchstrasse 6, links

Kommentare:

Dausb hat gesagt…

sehr schön monochom -pistazie gefällt mir gut Daumen hoch .Aber erstmal ein hochLOB den Mauereinreissern/innen Das sieht ja sauber aus, wenn die Trümmer weg sind. ich glaube bemerken zu können,dass wird süper!!!!
weiter so!
DausBe

unartig hat gesagt…

Nur EinreißER. Mit riesigem Schlagbohrer, ein Monstrum, fast so groß wie ich (wer´s glaubt) und Vorschlaghammer. Das war eine Arbeit für das STARKE Geschlecht. Das mit dem Testestoron.