Freitag, 5. Juli 2013

Fliesen glasieren



Jetzt kommen die Glasuren zum Ein- satz. Die Transparente mußte ich erst einmal eine dreiviertel Stunde lang aufrühren.
Glasuren, die nicht benutzt werden, setzen  sich im Eimer unten ab.  Die transparente Glasur hatte das Wasser  so stark von den festen Bestandteilen geschieden, dass oben drauf das klare Wasser lag. Die ruhende Glasur wieder in Bewegung zu bekommen, brauchte schon etwas Einsatz.

Heute jedenfalls, sollen die Fliesen und die zwei Skulpturen da links trans- parent glasiert werden. Alle diese Arbeitsstücke werden in die Glasur getaucht.

Jetzt sehen alle Fliesen weiß aus, denn sie sind glasiert. Die Farbe erscheint aber wieder, sonst hätte ich mir wohl nicht so viel Mühe mit den Engoben gemacht. Die Rückseite ist abgewaschen, damit die Fliesen im Ofen nicht für immer festbacken. Die Luftbläschen, die in der Glasur waren, sind auch verstrichen. Jetzt muss nur noch die Glasur trocknen und dann :Ab in den Ofen.

Kommentare:

Dausb hat gesagt…

Schön ist das. Zuzusehen wie ein Fliesentisch entstehen kann. und der schöne Garten -ist das Wasser auf der Wiese?. macht nix - geht jetzt ganz schnell wieder weg,denn: das AZORENHOCH kömmt. viel Freude Dir mit der voranschreitenden Arbeit und dem Sommer!!! jippi jeah!
LG
D aus B

unartig hat gesagt…

Nee, ist seltsamer Weise ausnamsweise KEIN
Wasser, sind die Mainsandstein´
die auf die Haustüre
zuführe.
Genieße das Wochenende, die Blümschen von Dir fanden es heute warm genug und hahaben die Knösplein geöffnet.-bin ich ganz entzücket.
LG
B aus W