Mittwoch, 18. März 2015

Apropos


Dann ist jetzt nochmal die Gelegenheit gekommen, eine von meinen Vasen ins Rampenlicht zu stellen. 
Vielleicht doch eher ins Küchenlicht?

(Dieses Licht motiviert. Ich bin eine Echse und die Arbeitskraft strömt nur so durch mich durch.) 

Ich nutze meine Frühstückspause um diese Vase mit ihren Bewohnern darzustellen.

Die Bewohner; Zweige einer Zierjohannis- beere, die ne- ben meinem Werkstatt- fenster steht. Ein Monsterstrauch. Daher kann ich mir schon bevor das Blütenjahr beginnt ein paar Zweige heraus schneiden, der Strauch nimmt dadurch nicht wirklich ab. 
Die Zweige treiben dann drinnen aus.
Wenn die Blüten draußen blühen, blühen sie zart weiß, über- haucht mit Magenta. 

Zauberhaft!



Wenn ich sie aber schneide bevor sie draußen austreiben, blühen sie fast reinweiß. 
Welch ein Wunder!



Keine Kommentare: