Montag, 23. März 2015

Weiße Farbe

kann nun an die Werkstattwände. Das Verputzen ist erledigt!



Farbe haben dagegen diese veganen Ostereier abbekommen. Eine Sonntags- arbeit. Ich weiß gar nicht mehr wann wir früher als Kinder die Ostereier bemalt haben? Karfreitag? Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mit meinen Kindern niemals Ostereier bemalt habe. Vielleicht ist das in meiner Generation auch was für Großeltern. Also wenn ich selber einen Großelternteil abgebe. Aber wahrscheinlich kann ich das auch nur für mich "verallgemeinern".
Wie auch immer, vegane Eier sind aus Plastik und man muss den Aufhänger nicht geschicklichkeitsprüfungsmäßig in das ausgeblasene Ei hinein pfriemeln. Hat also echte Anwendungsvorteile, dieses seltsame Produkt.
Außerdem man muß sich nicht aus den Fingern saugen, wofür man soviel Ei- masse denn verwenden kann. Das finde ich richtig gut.


....ich habe hier heute nicht mehr zu erzählen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Beate,
ich lese zwischedurch zu meiner Erbauung soooooo gerne in deinem Blog!!! Und deshalb kriegst du hier nen lieben Gruß und ich mach mich noch ne Runde an die Arbeit und freue mich tooootal auf Montag in deiner Werkstatt....und auf DICH!!!!!
Annette

unartig hat gesagt…

o, das les ich das gerne...
und wir machen es uns richtig schön, denke ich. Bin mir sicher, das bleibt nicht Theorie....