Freitag, 21. November 2014

megamäßig

gespannt bin ich. 
Es ist kaum auszuhalten. 
Aber ich muss. 
Das Becken ist im Ofen. 
Der Ofen kühlt herunter. 
Er ist jetzt bei 372° Grad. 
Ich muss noch warten, warten..............warten. Kein Temperaturschock bitte.
 

Nur laaaaaaangsaaaaaaam kühlt der große Ofen herunter. Aber dann ist es doch soweit. Das ist doller als Weih- nachten, denn.....
..... es ist alles heil geblieben!!!!! 
Ich hatte mich ja kaum getraut, das Becken zu brennen. Aber alles ist gut. Es ist nur noch zu heiß, um es ganz aus dem Ofen heraus zu holen.
Mit der guten Nachricht, dass das Becken für die Werkstatt heile ge- blieben ist, wartet ab sofort ein neues Projekt auf mich: 
Jetzt muss ich nämlich die Wand, wo es hin soll, verputzen. Verputzen ist, finde ich, ein bisschen so wie Butter- brot schmieren. Mir macht es aller- dings mehr Spaß als Butterbrot schmieren. Ein wenig Probleme, was den Spaß an der Arbeit angeht, habe ich allerdings mit der Herstellung des "Aufstrichs". Den macht mein Mann ganz gerne. Ideal wäre wohl ein Wochenende für das Verputzprojekt. Aber vor dem "offenen Atelier" gibt das eh keinen mehr.
Dieses ist ein guter Tag; Alles fluppt und die Sonne ist auch noch heraus ge- kommen. Wunderbar.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Fein-toll gratuliere . Sieht echt gut aus Dein Becken.

Anonym hat gesagt…

DausB

unartig hat gesagt…

Haha, thank you...das tat echt gut
LG B aus W

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.