Dienstag, 25. November 2014

Verbessern


Wenn ich mich demnächst an die Töpferscheibe setzen will, muss ich mich an ein anderes Plätzchen be- geben. Ich hatte es schon ange- droht, ich wollte die Werkstatt um- stellen. Dafür brauchte ich Licht an meinem neuen Platz. Ich hatte Glück, dass sich mir zwei Helfer an- boten, aus dem Kabelsalat im Ver- teiler tatsächlich neue Wege für den Strom zum neuen Licht zu schaffen.

Allerdings gelang dies wirklich nur mit "Geduld und Spucke", wie wir als Kinder erklärt bekamen. Ach ja, jetzt fällt mir auch ein, wie der Satz weiterging:.. "fängt man eine Mücke".  Gut, das haben meine beiden Helfer nicht getan. Wenn ich jetzt in meine Werkstatt gehe, weiß ich schon, dass das mit dem Licht VIIIEEEL besser ist, aber ich stürme trotzdem an der Verbesserung vorbei. Haha, echt ey, das Gewohnheitstier in mir ... aber ich werde es bezwingen!!!

Keine Kommentare: