Mittwoch, 7. August 2013

Einmal die Woche ist immer noch Wochenende





Davon will ich nochmal
etwas Preis geben. Samstag
ist der Tag an dem mein Mann
die Wände einreißt, um den 
Raum zu vergrößern. Aber 
Sonntag lassen wir beide sein,
was auffällig lauten Radau macht. 

Wenn man von Mendig
her zum Laacher See fährt, 
kommt man an einem Kornfeld
vorbei, auf dem derzeit die 
Mariendisteln blühen.
Und das wollten wir uns ansehen.
Hier auf dem Foto kommen die zartvioletten Kleckse im Feld nicht so gut über, aber dafür kann man den Himmel  sehen. War das ein schöner Spaziergang. 
Am Sonntag ist es besser man macht sich um den See herum früher am Tag auf. Aber diese Strecke  kann man auch bis über den Mittag hinaus noch gut gehen. Ohne das Gefühl zu haben, man flaniere auf der Hohestraße in Köln.





Die schönen Eindrücke von diesem Spaziergang habe ich auf dem Fotoapparat mitgebracht
Vorne die Distelwolle, Blick über den Mais Richtung Abtei und dazu dieser göttliche Himmel. Aber jetzt noch ein Blick auf´s Wasser.




Das reicht für dieses Mal. Möglich, dass ich die Fotos von Sonntag in Zukunft unauffällig und heimlich unter meine Post´s mische:



















Wenn uns Sonne fehlt.
Wenn es für andere uninteressant ist, was ich in meiner Werkstatt mache, so wie heute.   
Wenn ich etwas Atelierfernes gemacht habe, von dem keiner etwas erfahren darf.

Keine Kommentare: