Mittwoch, 31. Dezember 2014

Sylvester


ist der Tag, an dem unsere Katzen froh sind, dass wir eine Couch ha- ben, unter der sie sich verstecken können. Wenn das Geballer beginnt, verstehen unsere Vierbeiner die Welt nicht mehr. Wir können nicht viel für sie tun, denn wenn sie in Panik geraten, ist Deutsch wieder eine Fremdsprache.

Das Geknalle und Gesprotzel abstellen, können wir auch nicht. Obwohl es nachweislich nicht die bösen Geister vom neuen Jahr abhält, versuchen wir Men- schen es doch jedes Jahr erneut damit. Angeblich wirkt der Krach nicht, wenn man zu früh damit  beginnt. Aber ich glaube das sind nur Ausreden. 


Mir kommt es viel eher so vor, als wäre der böse Geist im Menschen und seinen Institutionen zu finden und kommt gar nicht so von außen über uns. Wenn das so ist, hilft auch kein Radau.
Da müsste man vielleicht mal wieder den guten, alten Sand einsetzen.....

und hier ist auch der dritte Kandidat, dem die Knallerei in die Knochen fährt


 

 

Auf jeden Fall jetzt:      Allen ein gutes, neues Jahr!

 

 

Keine Kommentare: