Donnerstag, 11. Dezember 2014

Erde

Immer toll, wenn einem Flügel wachsen. Derzeit habe ich wieder einen Skulp- turenlauf. 

Dabei merke ich, dass ich schon lange mit Ton zu tun habe. Für mich ist die Arbeit mit diesem Material ein bisschen so wie Gartenarbeit. Von außen betrachtet sehen die Resultate meiner Arbeit natürlich schon etwas anders aus, als ein Ackerertrag. Aber es ist in beiden Fällen Erde. Und die kann man manchmal ganz gut an den Händen gebrauchen, da weiß man dann gleich wo man ist. Auf der Erde eben. Erde unter den Füßen hilft sicher auch das zu begreifen aber das ist ein ganz anderer VorGANG. Man ist eben nicht direkt mit der Erde beschäftigt. Manchmal hilft es Erde in den Händen zu haben,  um Boden unter die Füße zu bekommen. Das verstehe wer will, nämlich der, der schon mal mit Ton gearbeitet hat.

Der TonArm wartet noch auf Montage, nicht auf  eine Schallplatte


....und bei dem es nicht zu lange her ist, man vergißt so vieles. Sogar schönes.


Keine Kommentare: