Freitag, 11. Oktober 2013

Bestellungen fertig





Das ist ein gutes Gefühl.
Auftrag erledigt.
Muss jetzt nur noch dem Kunden gefallen.


Mittlerweile habe ich einen ganzen  Haufen verschiedener Tassenkollektionen. Der Einfachheit halber bekommen sie Namen. Wie beim Ikea. Aber sie bekommen nicht solche Namen wie "Trünkblöd" oder "Kaffbaff".
Nein bislang bekommen sie Mädchennamen. Eigentlich logisch, denn es heißt ja im Allgemeinen die Tasse. Würde ein Junge, (auch ein großer oder alter) eine Tasse nachbestellen und sie hätte noch keinen anderen Namen, würde ich die Nachbestel- lungstasse durchaus auch "Helmut" oder "Kevin" nennen.


Keine Kommentare: