Donnerstag, 19. Februar 2015

wie wär´s mit Kommentaren?



Vielleicht klappt es ja jetzt mit den Kommentaren. Ich hatte die Funkton mal wieder ´raus genommen weil ich gehört hatte, dass Kommentare einfach im Orkus ver- schwanden, wenn man sie posten wollte. Ja, Mann, so was ist doch doof! Und ich würde mich doch über Kommen- tare freuen. Google ist so ein großer Laden, der merkt von meiner Anwesenheit noch nicht mal etwas wenn ich einen "Klappt-nicht-Bericht" schicke.

Je nach Betrachtungsweise sitze ich mit meinem Blog hier am Ende der Welt, dann freut es einen besonders, wenn jemand mit einem spricht. Oder in deren Zentrum: (Zentral zwischen Andernach, Mayen und Bad Breisig...schon mal davon gehört???) (aber immer noch direkt um die Ecke der Abtei Maria Laach - das ist doch manchem ein Begriff)  Aber egal wo man mich einsortiert, ich bin Sätze noch nicht satt.


Geschriebene, kommentierende oder sonstige möglichst freundlche Sätze. Rechts habe ich einen Ausschnitt von einem Bild platziert, dass auch morgen in der Ausstellung, in Bonn in der Maxstraße 55 zu sehen sein wird. Nur ein Ausschnitt, damit die Neugier bleibt. Der Mund auf dem Bild gibt auf jeden Fall einen Kommentar ab. 

Mit diesem Detail sende ich meine Einladung in das weltweite Netz: Kommentiert!! Sagt was! ich bin gespannt und freue mich!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Beispielkommentar: Auch hier an dieser Stelle kann es gelingen!