Samstag, 21. Februar 2015

Ausstellungseröffnung im S.Y.L.A.NTENHEIM

Weil die Fotos auf meiner Kamera gemacht wurden, habe ich sie jetzt schon an der Hand.  

Bevor es richtig losging, sollte ich vor meinen Gemälden posieren. Ich stand da wie ein Stock. Wahrscheinlich war es Lampenfieber und ich kann es wohl sagen, die Lampen waren hell. An dem Stock-Bild habe ich ein bisschen herum gebastelt, damit man mich nicht so gut sehen kann. 





Mein Kollege Klaus Limberger, kann es eindeutig besser, sich anständig vor seine Werke zu stellen und des- wegen gibt es jetzt auch hiervon ein Foto.

Dann kamen Gäste. Große Gäste, kleine Gäste, alte Gäste, junge Gäste. Und sogar Überraschungsgäste. Da haben wir uns gefreut! Ist doch klar.






Das folgende Bild ist zwar unscharf, ich finde es dafür umso schärfer.


Dann noch, was man von Außen sehen konnte.
Vorne im Bild sieht man Klaus´ Papierskulpturenwindwimpelwinker.

Und dann noch ein paar Ansichten ohne Leute. Zum genauen betrachten ist die Ausstellung da.

Es war ein gelungener Abend! 

Keine Kommentare: