Samstag, 10. September 2016

Gucken macht Spaß

Die Ausstellung umzuräumen, ist immer viel Arbeit. Aber wenn dann alles gut steht, kann es sein, dass mir so ein Kommentar ans Ohr klingt, wie er da jetzt am Fenster geschrieben steht.
 

Bei goldenem Sonnenschein sieht alles natürlich noch viel netter aus





Wenn man der keramischen Aufforderung an der Werkstattaußenwand folgt, sieht man nun dies.

 

Aber genauer gucken kann man na- türlich immer nur ganz selbst vor Ort. (Jetzt ein Smiley) [Kürzlich hörte ich wieder den Spruch: "Die Hoffnung stirbt zuletzt." Glaub ich ja nicht. Aber Hoffnung motiviert im- merhin.]




Natürlich habe ich den neuen Satz  von innen aufgeschrieben. Ist schon er- staunlich, dass der Kopf das so macht; Spiegelverkehrt schreiben.

1 Kommentar:

Andrea hat gesagt…

.....also
............ìiiich
......gucke immer .......��