Samstag, 26. Juli 2014

Blog-Urlaub

Für zwei Wochen verabschiede ich mich mit diesem Post in meine Blogferien. Das heißt, dass ich im Netz Urlaub mache. Wer mich in meiner Werkstatt besuchen will,  kann das tun. Ich bin so da wie ich immer da bin. 
Da der Sommer schon so weit fortgeschritten ist (fort?...), blühen auf unserer Terrasse fast alle Mittelmeer-Pflanzen. Hier ist es wie im Urlaub. Wenn es geregnet hat, zeigen sich die hübschen Schnirkelschnecken, von denen ich nicht weiß, wovon die leben. Denn mir fressen sie nichts weg. 





In Nordrheinwestfalen sind die Sommerferien fast um, in Rheinland Pfalz haben sie eben erst begonnen. Meine Seele orientiert sich an den NRW-Ferien, mein Körper an denen in Rheinland Pfalz. Daher quetscht sich mein Blog-Urlaub irgendwie dazwischen.





Ich werde weiter arbeiten, nur ausnahmsweise nicht im Netz. Aber ich kann anlässlich dieses vorübergehenden Abschieds nochmal zeigen, wo wir hier sitzen. In welch berauschendem Urlaubs-Landstrich. Auf dieser Karte ist zu erkennen, dass der Laacher See nur zwei Kilometerchen von uns entfernt ist. 
Man kann also gut meine Werkstatt "Atelier unartig" besuchen, dann um den See herum wandern und anschließend noch der Abtei Maria Laach einen Besuch abstatten. 
Und wer dann Hunger hat und Durst, der hat mich vielleicht, bevor er sich auf den Weg gemacht hat, gefragt, wo es hier etwas Gutes gibt. Denn das weiß ich.

Um den See zu umrunden, acht Kilometer sind das, sollte man die richtige Tageszeit erwischen. Kleiner Tipp, vormittags ist es immer besser. Jedenfalls im Sommer. Im See kann man auch schwimmen. 
Die Karte hier habe ich partiell ein bisschen eingefärbt. 
Einerseits den Standort der Abtei und andererseits das Örtchen Wassenach. In dem gibt es diese kleine, feine Künstlerwerkstatt, in der man so willkommen ist.:)

19:25h 
P.S.: Offenbar habe ich keine Ahnung von Ferien,- ich habe gerade eine Korrektur-Meldung dazu bekommen.

Keine Kommentare: