Freitag, 25. April 2014

Der Quirl

So oft wie ein Töpfer glasiert, glasiere ich ja nicht. Schließlich mache ich auch noch andere Sachen. Scheinbar eingeschnappt, setzt sich die transparente Glasur so fes- te ab, dass ich ewig daran herum rühren muss, so ich sie mal wieder einsetzen will. Vielleicht hilft mir da ein großer Quirl.
 Ergebnis: negativ. Mit Geduld und Spülbürste geht es besser.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

welche Spülbürste????
dausbdiemaus

unartig hat gesagt…

Man kann die Glasur auch aufwendig durch ein Glasursieb streichen. Aber wenn man sich das, weil man am geheimen Wissen der Spülbürste teil hat, sparen kann, spart man. :-)

Anonym hat gesagt…

aaaah so. :staun)