Freitag, 10. Januar 2014

Aus den Puschen kommen


Ein neues Jahr könnte schon Anschubbser genug sein, sollte man meinen.
Kommt noch ein Tag hinzu an dem Lawinen von Inspiration losgetreten wurden, sollte es doch ganz einfach sein. Aber wo soll ich anfangen? Der PC lockt mich von der Keramikwerkstatt weg und die Werkstatt von der Staffelei und die Stafffelei vom PC. Scheint mir so als müsste wohl ich mich entscheiden  




Ausschnitt von Unfertig
Für heute steht die Töpferscheibe an, sofern meine  Arme mitmachen, die ein bisschen  krank sind. Also habe ich in der Werkstatt mal den Heizlüfter angeschmissen. Mal wieder soll ein Ton benutzt werden, den ich aufge- arbeitet habe. Leider war ich damit noch nicht fertig, er muss  noch ge- knetet werden. Mal sehen, ob meine Arme mitmachen. Schön wäre es, denn dann könnte ich keramik-mäßig ein bisschen Musenkuss abarbeiten. 




Meine erste künstlerische Tat in diesem Jahr, ist dieses Gemälde. Auftraggeber war ein Tube Krapplack (rot), die ich geschenkt bekommen habe. Das Bild hat den An- fang gemacht.

In diesem Jahr geht es hier wieder richtig los:

Es wird wieder mein "Offenes Atelier" geben. 

Und ich werde Wochenend-Workshops für Gruppen geben.

Jetzt muss ich dafür tatsächlich am PC sitzen, denn ich muss noch alles zusammen schreiben für meinen Webdesigner. Der weiß auch noch nichts von der Arbeit, die auf ihn zu kommt.
Blick auf und durch (schau mal!) die Palette, mein Daumen blau, weil mein Preussischblau eine Schraube als Verschluß hat. Links über dem Daumenloch kann man ein Häuflein Krapplack sehen, das war diesmal wichtig.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

WOW.....ich fass es nicht: was für ROT. bin begeistert. Die Farbe hilft Lahme auf die Beine-aber hallo...(oder Arme?)
Hoffentlich wird der Arm bald wieder gut, wünsch ich Dir
völlig rundumedum inspiriert
und liebe Grüße
DausB

Anonym hat gesagt…

Ja nich, tolles ROT.
Bin auch ganz hingerissen.
LG Beate

Anonym hat gesagt…

Ranunkelrot:-))))