Dienstag, 27. August 2019

Mein Luxus am Morgen


Wenn ich morgens früh aufstehe, gönne ich mir bei einer Tasse Kaffee auf unserer Terrasse langsam zu mir und in die Welt zu kommen. Wenn ich mich dafür an den Tisch setzen, kommt nur eine einzige Meise zum Vogelfutter. Alle anderen Vögel bleiben weg. Und das sind viele. 20 Spatzen und x Meisen. Da dachte ich mir,  dass ich doch zweierlei Vergnügen miteinander verbinden könnte, wenn ich direkt an der Terrassentür säße.

Dieses Bild zeigt wirklich reichlich wenig (tolle Wortkombination) von dem Tisch.
Und Tatsache, es funktionierte. Den Luxus zu vervollständigen, brauchte ich nun noch ein kleines Beistelltischchen, um meine Kaffeetasse darauf parken zu können. So eines eben.


Die ganze Zeit lag eine gebrochene, geflickte Keramikplatte für einen Tisch auf dem Boden meines Ausstellungsräumchens! Mit der passenden Aufgabe für sie, war ein Tischgestell schnell gemacht. Zusammen gebaut von meinem Mann,  angestrichen von mir. Und, ist es nun ein kaputtes Tischchen? Oder ist es eines mit besonderem Charme?



Schön ist, dass das Tischchen auch verteufelt gut mit einem Glas Wein in der Abendsonne funktioniert.

Keine Kommentare: