Donnerstag, 4. Januar 2018

Hoppala, 2018 ist schon da

Ja, gut, so richtig betagt ist das Jahr noch nicht, aber ich melde mal mich zurück. Mit ein paar Bildern versteht sich.
Hier folgt nun eines, dass das Wetter am vorletzten Tag, des letzten Jahres bekundet.

hinten immerhin, hoffnungweckend ein wenig Sonne




Natürlich ALLEN ALLES GUTE für dieses neue Jahr.

Ich war hinterm Eingang des Jahres, erst einmal in ein Loch gefallen. Da war so eines, wie bei mir in der Werkstatt (kann man hier unten sehen), nur lagen da keine Planken drauf.

hier vorne kann man sie sehen, die Abdeckung des Loches
 


Was so ein neues Jahr macht, weiß man im Vorfeld nicht genau.  Geplant ist jedenfalls, die Werkstatt noch einmal umzuräumen. Und zwar in Kürze, weil ein weiteres Gerät einziehen wird.
 

 
Ich beschäftige mich wieder mit Engoben. Habe mich nämlich, 
wegen erhöhter Fehlerquote 
noch mal kundig gemacht
 und bin wieder im Bilde.






 
Die Katze ist auch gerne bei mir in der Werkstatt.
 

 
Interressiert keinen? Na und?


Die Behörden ändern oft zum Jahresanfang irgendwelche Gepflogenheiten. Bei uns ist es mal wieder die Mülltonne, in die der Restmüll hinein kommt. Die soll jetzt nur noch einmal im Monat geleert werden. Ich freue mich schon auf das Krabbelzeug, was sich dort tummeln wird, wenn man, was man ja soll, die ge- kochten Essensreste dort entsorgt. Und statt Mittwoch kommt sie wieder Mon- tags. Die Gefahr ist groß, den einzigen Termin zu verpassen.

Das Liebestier, das man hier auf dem mieses-Wetter-dokumentierenden 
Bild sieht, muss glaube ich, durch einen Kollegen ersetzt werden.
Dieses hier Ist nicht mehr ganz fit.
Ich habe mir auch überlegt, mich vielleicht nur noch einmal im Monat hier auf dem BLOG zu melden. Aber mal sehen... Und auf den Wochentag leg ich mich schon gar nicht fest. Und vielleicht wird ja mal wieder alles anders als man denkt. 

In diesem Sinne:


2018

Keine Kommentare: