Montag, 4. Juni 2018

Beate an Erde

Oder an Bärbel?
Beate an Leute!!!


 


Ich soll hier meinen neuen Schrank vorstellen. 

Hat meine Lehrerin gesagt. Recht hat sie, wofür ist so 
ein Blog eigentlich da? 


Ehrlich gesagt ist meine 
Lehrerin gar nicht meine Lehrerin, aber man kann 
ja immer etwas von je-
mand anderem lernen.
Jetzt jedenfalls hat sie 
mich, ohne dass ich 
merklich etwas gelernt 
hätte, dazu gebracht am Rechner zu sitzen und 
Sätze zu bilden.

Links auf dem Bild hier, sieht man den Schrank auch, aber man nimmt ihn nicht wahr.







Der Schrank ist ein alter Küchenschrank aus meiner Werkstatt in Bonn. Da wir soviele Sachen noch haben, aus denen man was machen kann, gehört der Stall zu dem Bereich unseres Hauses, in den ich quasi gar nicht richtig rein gehe. Weil ich da nix finde.



Wenn wir aber eine Idee haben, geht freundlicherweise mein Mann da rein und holt auch schon mal was raus.





Dieses Mal also den alten Küchenschrank, der seiner lebenslangen Ausrichtung beraubt und hochkant gehängt wurde. Außerdem hat er ein Dach bekommen und darauf ein Blech. Er ist jetzt fast schon ein Haus. Darin präsentieren sich nun Pötte für Pflanzen.




Neben allen anderen Arbeiten, habe ich heute auch dafür gesorgt, dass man später einmal den Geschmack des Sommers im Mund haben kann.



Tatsächlich habe ich Salbei und Rosenblätter kandiert. Bei der Hitze lohnt sich die Arbeit, denn es trocknet alles sehr schnell.

Jetzt aber werde ich mich aus meinem heißen Mal-Atelier entfernen und ein Abendessen zubereiten. 
Das essen wir dann unten im Garten bei Katzen und Kaulquappen.

Keine Kommentare: