Samstag, 26. Dezember 2015

Weihnachten, Frühling in Sicht

Dies´ Jahr Weihnachten, das ist ja mal ganz besonders. So soll es ja auch immer sein. Diesesmal macht es das Wetter. 



Ansonsten hatten wir Glück, dass wir uns nicht in so einem Stress befanden, wie alle anderen Men- schen. Am 23. musste ich auch noch in einen Supermarkt und es war leicht zu erkennen, dass die Stimmung langsam gefährlich wurde. Fast alles, was da Beine hatte befand sich unter Hochspannung. 

Gestern haben wir einen lauen Weihnachtsspa- ziergang gemacht. Duster war der Himmel und die Sonne legte ein beeindruckendes Schattenspiel auf die Landschaft. 
Und wir fanden auch schon wieder ein paar Blüten. Da hatte keiner an Barbara Zweige schneiden müs- sen! Die Brombeeren blühen an ihrer Hecke. Auch am Wegesrand blühte so allerhand. Taubnesseln und Odermennig. Als wir wieder zuhause ankamen sah ich, dass es auch bei uns tüchtig blüht.
Die Scheinquitte zu Füßen unserer Flieder legt sich gerade so richtig ins Zeug.
Für heute wünsche ich allen noch einen schönen Weihnachtstag. Und wenn es bis hierhin nicht so gut geklappt hat, wünsche ich ein schnelles Vergessen.

Keine Kommentare: