Freitag, 2. Februar 2018

Fischstäbchen-Award

Jetzt ist doch die Zeit der Preisverleihungen. Wir vergeben ab jetzt auch einen Preis. Und zwar täglich an unseren Kater, der Ermittler und Bigboss, genannt Monsieur Poirot. Er hat Schwierigkeiten zu fressen.



Da er noch nie dick war, ist er im Nu ganz dünne geworden. Die Nachrichten, die ich gestern vom Tierarzt bekam, waren nicht gut. 



Er bekommt jetzt Medizin und, man höre und staune, als Diät Fischstäbchen. Eigentlich soll er auch die Panade mitfressen, denn die macht dick, aber das ist dann doch zu viel verlangt. 







Mit Diät verbindet man ja meistens eine Speise, die die Pfunde purzeln lässt. Das ist aber nicht immer das Richtige.


 





 







Unsere Katzen sind wichtige Mitbewohner. Aus ihrer Sicht würde das allerdings genauso formuliert, dann wären wir die wichtigen Mitbewohner. Abgesehen, dass sie spannende Tiere sind und mir in Manchem schon Vorbild waren, erge- ben sie natürlich auch ein gutes Motiv. Und daher gibt es auch einige Arbeiten von mir, die sich ihnen widmen.




 
Anfang März stelle ich Malerei im Rathausfoyer in Niederzissen aus, mit genau dem Thema. Katzen und andere Leute, oder so.

Keine Kommentare: