Montag, 7. August 2017

Bank




Wir haben eine Bank gezimmert und die läutet gewissermaßen den Platz als Plätzchen ein. 
Auf der Bank habe ich meine neuesten Milchkaffeetassenkreationen fotogra- fiert. In dieser Charge überwiegen die zarten Farben und ich habe wieder feine, also dünne Tassen gedreht. Wenn auch nicht ausschließlich. Habe ich doch ge- lernt, dass die Einen feine Keramik und die Anderen robustere haben möchten.




Nochmal von Nahem schauen? das geht: 

Wenn die Tassen kräftiger gefärbt sind, haben sie hauptsächlich mehr Rot und Kupfer abbekommen.
 
Auf der Bank liegt jetzt auch ein Kissen, das soll die Katzen auffordern es sich dort auch einmal malerisch gemütlich zu machen.

Keine Kommentare: