Montag, 17. Oktober 2016

Erinnerungsmitbringsel

In Corfu können Künstler scheinbar ganz gut überleben. In der Stadt muss ich bei einem Lädchen immer vorbeischauen. Manchmal gehe ich auch rein und erwerbe etwas. Ich freue mich, wenn jemand Dinge anfertigt, die mich begeistern. 
Das ist der Laden hier links auf der Straße
In einem anderen Lädchen, habe ich von einer jungen Künstlerin einen bearbeiteten Kiesel erworben. Der liegt jetzt am Küchenfenster






Gute Idee, nettes Mitbringsel.  
Hier auf einer von mir gefertigten Fliese. Die Plastiksachen machen sich auch gut dazu. Hinter der Kachel ist eine kleine Tonarbeit von meinem Sohn zu sehen, die er gemacht hat, als er circa 9 Jahre alt war. Sieht ein bisschen aus, wie eine Raupe, stellt aber einen LKW dar. Künstlerische Freiheit eben...

Keine Kommentare: